BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Wozzek - Das Leben liebt die Klinge.
Ein Alexander Widner Stück

Alexander Widner, geb. 1940 in Wien, lebt in Klagenfurt und New York, schreibt Prosa, Hörspiele und Stücke. Als Menschenversuchsreihe schreibt Alexander Widner den büchnerschen Woyzeck weiter.
Der Wozzek, seine Marie und der Tambourmajor werden vom Doktor im Dienste der Wissenschaft als Experimentiermaterial missbraucht, in ihrer Selbstbestimmung manipuliert und aufeinander gehetzt.
Wozzek darf nur Erbsen essen und muss ausschließlich seinen eigenen Urin trinken, den Major verleitet der Doktor dazu, sich an Wozzeks Marie heranzumachen und zu saufen, bis er verblöde und sterbe. Marie ist schwanger und der Doktor nimmt ihr Kind und tut es in Schnaps, im Sinne der Wissenschaft und ohne Rücksicht auf Menschen, Gefühle oder Verluste.
Dem Wozzek redet er schließlich ein, Marie zu erdolchen. Dieser tut das auch und noch mehr. Er stiehlt sich aus dem Leben, verweigert sich der Wissenschaft.
Die Allmachtsphantasie der Wissenschaft schafft sich hier ihre eigene Moral und die gequälten Menschen stellen sich endlich Fragen über das materielle Leben hinaus.

Philipp Wess 7.SRG
Wahlpflichtgruppe Psychologie bei A. Pulferer im Dez. 2006