BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Spannende Lesung am 5.Dezember 2016 in der Schulbibliothek

Album: 461
2/5
Start Back Miniaturansicht Next End
Anzeigebild
Bild 2

Kornelia Wallner las aus ihrem Buch: „Mein Name ist Roze, ich bin 12 Jahre alt“

Da hörten die Schülerinnen und Schüler der 1c und 1d, begleitet von den Kolleginnen Galler, Salmina und Pirolt, gebannt zu:
Sie erlebten mit, was es heißt, mit 8 Jahren aus einem Schulhaus flüchten zu müssen, das von Bomben getroffen wird. Sie hörten von einem Autounfall in den zerstörten Straßen von Aleppo, bei dem Roze`s Vater sie 2 Stunden zu Fuß zum nächsten Krankenhaus tragen musste.
Sie hörten davon, was es heißt, jahrelang nicht zur Schule gehen zu dürfen, bereits mit 10 Jahren jeden Tag der Woche arbeiten zu müssen, um der Familie den Lebenserhalt sichern zu helfen.
Sie hörten davon, was es heißt, auf offenem Meer fast zu ertrinken und dann doch noch in letzter Sekunde von einem Schiff aufgenommen zu werden.
Sie hörten von tagelangen Fußmärschen und riesigen Zeltlagern für tausende von Menschen.
Erlebt hat die Geschichte die mutige, heute 13jährige Roze aus Aleppo in Syrien, die getrennt von ihrer Familie nach Österreich geflüchtet war. Roze lebt heute mit ihrer Familie in Maria Saal und besucht in Klagenfurt die Schule.
Kornelia Wallner hat Roze kennengelernt, ihre Geschichte aufgeschrieben und sie damit für uns nachvollziehbar gemacht.
Eine lebhafte Fragerunde beschloss die viel zu schnell zu Ende gegangene Lesung.
Einen herzlichen Dank an die Autorin und an die Kolleginnen! Und an Roze, die die Lesung erst möglich gemacht hat!

Ein kleiner Tipp für Weihnachten:
Das Buch ist in jeder Buchhandlung zu erwerben. Der Erlös geht an Roze.