BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Du sollst nicht töten!

In so genannten zivilisierten Ländern wie Amerika muss mit Erschrecken festgestellt werden, dass die Todesstrafe noch immer scheinbar unumstritten gesetzlich verankert ist. Doch wer rechtfertigt dies, Menschen zu töten, die bereits mutwillig ein Leben beendet haben? Kein Mensch hat das Recht, das Leben eines anderen zu beenden. Für mich ist die Todesstrafe barbarisch! In vielen Teilen der Welt gibt es Anhänger der Todesstrafe. Natürlich darf man nicht außer Betracht lassen, dass die verurteilte Person ein Menschenleben auf dem Gewissen hat, doch ein Mord rechtfertigt nicht einen weiteren.
Die Todesstrafe ist nicht abschreckend, denn die Menschen töten, ob es sie gibt oder nicht. Der Versuch, Menschen auf diese Art abzuschrecken, sie selbst mit dem Tod zu bedrohen, scheitert deshalb kläglich, denn getötet wird trotzdem. Unsere Gesellschaft fördert das mutwillige Töten indirekt mit der Verpflichtung junger Männer den Wehrdienst zu leisten, wo ihnen das effiziente Töten beigebracht wird - so viel zu einer zivilisierte Gesellschaft, in der wir alle leben. Dem einzelnen wird das Töten untersagt, doch dem Staat ist es erlaubt die Todesstrafe zu vollstrecken bzw. im Namen des Volkes zu töten. Im Krieg wird das Verbot des Tötens einfach außer Kraft gesetzt, denn in jedem Krieg sterben unzählige unschuldige Menschen, deren Verwandte genauso Gerechtigkeit fordern! Eine Strafe sollte doch den Sinn haben, den Menschen über seine begangenen Fehler nachdenken zu lassen und diesen zu einer Schuldeinsicht zu bringen. Ziel führend wäre eine Stärkung der anscheinend nicht vorhandenen sozialen Beziehungsfähigkeit.
Das Töten ist ursprünglich ein Naturgesetz, um das Überleben zu sichern und um sich als Stärkster zu beweisen. Bei Tieren ist dies immer noch notwendig vorhanden, aber wir befinden uns nun im 21 Jhdt. und bezeichnen uns als zivilisierte, intelligente, gebildete Wesen.
Die Fragen, die ich mir stelle, sind: Wo blieben die aufklärerischen Gedanken zum Sinn der Strafe? Warum lassen sich Gesetzgeber heute noch auf ein alttestamentarisches Niveau herab, einfach Menschenleben auszulöschen?
Julia Diexer