BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Filmfestival El Mundo

Filmfestival

Die Geografie Wahlpflichtfachgruppen der 6., 7. und 8. Klassen brachen am Freitagvormittag zu ihrer Exkursion nach Judenburg auf. Dort erwarteten uns Eindrücke, die uns vom verlassenen Nordkap, quer durch Indien und das Himalayagebiet bis hin zu der Inselgruppe Mentawais in Indonesien führten. Schon direkt nach der Ankunft machten sich die Schüler in Kleingruppen auf, um sich ein schnelles Mittagessen zu gönnen und um für die nächsten fünf Stunden halbwegs gestärkt die Vorträge zu besuchen. Während einige Fotos und Filme beeindruckend waren, ließen die Reden dazu meist eher zu wünschen übrig. Unser persönlicher Lieblingsvortrag dieses Tages war: Jerusalem auf Umwegen: 14.000 km, 26 Länder, 15 Monate, 1 Priester. Mit seinen Geschichten und eindrucksvollen Fotografien war es eine unterhaltungsvolle Präsentation, die in Folge sowohl den Publikumspreis als auch den ersten Preis der Jury gewann.
Nach Ende des letzten Vortrages ging es auch für die zweite Gruppe in die Pizzeria, in der die erste Gruppe, welche schon vorausgegangen war, auf uns wartete.
Der nächste Tag startete für einige Interessierte mit einem Fotoworkshop und für den restlichen Teil etwas später mit einer Sternenshow im ältesten Turm Judenburgs, welcher mit wunderbar bequemen Stühlen ausgestattet war. Dort besuchten wir eine Vorstellung über die Entstehung des Kosmos, die mit einem Film begleitet wurde, und eine Erklärung über die Sternenkonstellationen der kommenden Nacht. Nach einer Mittagspause begannen die Vorträge wieder und zu unserer Freude stellten wir fest, dass diese am Samstag meistens besser waren als am Vortag. Der beste Vortrag unserer Meinung nach war: Below Surface - Das Leben im Meer. Mit Unterwasseraufnahmen von Haien, darunter auch der Weiße Hai, spielenden Robben und Seehunden, war es nicht schwer zu erraten, dass diese Präsentation den Preis für die besten Bilder erhielt.
Alles in allem war es ein geografisch erfolgreicher Ausflug mit vielen positiven Erinnerungen und neuen Ideen für kommende Reisen.