BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Begrüßungsbrief 2017

Mag. Karl Heinz Rosenkranz

Sehr geehrte Eltern!
Liebe Schülerinnen und Schüler!
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

Tablet or no Tablet – ein Instrument der Unbildung?

Im ersten euphorischen Überschwang wird jeder, der an der Bildung unserer Kinder und Jugendlichen interessiert ist, sagen: „Her damit – und zwar gleich!“ In einer großformatigen österreichischen Qualitätszeitung wurde aber gerade heute zu Schulbeginn diese Position durchaus kritisch beleuchtet.

„Heute sollen die Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl an „Kompetenzen“ erwerben, ein Wort, das Pädagogen, Eltern und Schüler schon nicht mehr hören können. Erwirbt ein Kind „Sprachkompetenz“, wenn es statt mit der Lehrerin zu sprechen im Unterricht auf sein Tablet starrt? Erwirbt es „soziale Kompetenz“ wenn es mit seinem Gerät kommuniziert statt gemeinsam mit dem Banknachbarn eine Aufgabe zu lösen? (…)“* Eine der Kernaussagen bzw. die zentrale Kernaussage von „Quergeschrieben“ ist: „Lerninhalte werden am besten von Menschen vermittelt, von gut ausgebildeten, engagierten Lehrerinnen und Lehrern“ – und dieser Aussage darf ich als Schulleiter unterstützend hinzufügen: „Die haben wir an unserer Schule!“*

Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen eine möglichst breite Bildung und Ausbildung als Basis für die Zukunft und wir als Schulgemeinschaft des BG/BRG Lerchenfeld möchten dabei unseren Beitrag leisten, ob mit oder ohne Tablets.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern für dieses Jahr und für die Zukunft viele neue und hoffentlich gute Erfahrungen in unserer Schule – neue Freunde, die irgendwann zu „alten“ Freunden werden – neues Wissen und Inhalte, auf die sie in Zukunft bauen und auch ohne Tablets zurückgreifen können.

Als Schulleiter danke ich den Eltern, dass sie uns ihr Kind anvertrauen und uns zutrauen bei der Entwicklung – zumindest im schulischen Bereich – einen Beitrag leisten zu können.

Ich heiße alle Schülerinnen und Schüler am BG/BRG Lerchenfeld herzlich willkommen und wünsche Euch ein erfolgreiches Schuljahr 2017/18.

Mag. Karl Heinz Rosenkranz
Direktor

*Die Presse; Montag 11. September 2017, S. 25 „Quergeschrieben“ von Gundula Walterskirchen