BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Geschichteworkshop zum Thema „Europäische Union“

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9

Fragen wie „Wer ist die EU und was macht die EU?“ wurden mit uns, Schülern der 7B, am Freitagvormittag, den 29.04.2016, genauestens besprochen. Der Workshop wurde von zwei Vertretern des Europäischen Jugendparlamentes, Jannis Betschki und Finja Strehmann geleitet und von Frau Prof. Schweinzer organisiert. In Spielen, Diskussionen und Gruppenarbeiten wurde uns das Thema Europäische Union nähergebracht.

  • Wer ist die EU?
  • Was macht die EU?
  • Welche Geschichte steckt hinter der EU bzw. welche Entwicklung prägt sie?

Nachdem jeder von uns sich kurz vorgestellt hat und die Frage „Wann wurdest du zuletzt mit der EU konfrontiert?“ beantwortet hatte, spielten wir das Spiel „Europa in 4 Ecken“. Anschließend wurden wir in 3 Kleingruppen aufgeteilt und erarbeiteten die drei Kernfragen auf unterschiedlichste Weise.

Die Gruppe die sich mit dem Thema „Wer ist die EU?“ beschäftigte, versetzte sich in die Rolle der führenden Personen in der EU, die Gruppe mit dem Thema „Was macht die EU?“ baute aus den verschiedenen Aufgabenbereichen der EU ein Puzzle zusammen und die dritte Gruppe erarbeitete die Geschichte der EU mit Hilfe eines Zeitstrahles. Der Sinn dahinter war, dass jede Gruppe nach ihrer Ausarbeitung versucht, das Thema der ganzen Klasse möglichst gut zu erklären, sodass alle voneinander lernen.

Am Ende des Workshops setzten wir uns in einen Kreis und diskutierten die am Anfang aufgeschriebenen Fragen, die uns zum Thema EU eingefallen waren. Ich glaube, dass die Frage „Welche positiven oder negativen Folgen könnte ein Austritt Österreichs aus der EU nach sich ziehen?“ uns alle am meisten zum Nachdenken gebracht hat. In einer sehr interessanten und offenen Diskussion konnte jeder seine Meinung dazu einbringen.

Zum Schluss wurden uns die Aufgaben und die Organisation des Europäischen Jugendparlamentes vorgestellt, deren Präsidentin zurzeit die Österreicherin Finja Strehmann ist.

Für uns alle waren diese 4 Stunden sehr informativ und wir sind dankbar, dass unser Herr Direktor und unsere Lehrer uns diese Stunden für den Workshop zur Verfügung gestellt haben.

Denise Blasl, Schülerin der 7B