BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Europäischer Computerführerschein(ECDL)

Das BG/BRG Lerchenfeldstraße bietet den SchülerInnen ab der 3.Klasse die Möglichkeit, den Europäischen Computerführerschein zu machen. Jährlich werden in unserem seit dem Jahr 2006 registriertem Testcenter mehr als 100 Teilprüfungen absolviert.
Die European Computer Driving Licence, auch „Europäischer Computer-Führerschein“ oder kurz ECDL genannt, ist ein international anerkanntes Zertifikat für Computerbenutzer. Der ECDL bescheinigt Wissen über Computer und Fertigkeiten, bestimmte weitverbreitete Standard-Computeranwendungen zu benutzen.
Der ECDL Core prüft acht einander ergänzende Wissensgebiete, die Module (= Bauteile eines Lehrplans) genannt werden.

  • Modul 1: Grundlagen der Informationstechnik
  • Modul 2: Computerbenutzung und Dateimanagement (Betriebssystem)
  • Modul 3: Textverarbeitung
  • Modul 4: Tabellenkalkulation
  • Modul 5: Datenbank
  • Modul 6: Präsentation
  • Modul 7: Information und Kommunikation (Internet, WWW, E-Mail)
  • Modul 8: IT-Sicherheit

Nach vier von acht bestandenen Prüfungen wird automatisch der ECDL Start erworben. Nach drei weiteren absolvierten Modulen wird der ECDL Core zertifiziert. Die zu prüfenden Module sind hierbei frei wählbar. Seit Anfang 2012 ist unter dem so genannten ECDL+ auch die Zertifizierung einzelner Module möglich. Nach jeder bestandener Modul-Prüfung wird im ECDL+ Programm ein entsprechendes Zertifikat ausgestellt.
Der Lehrplan des ECDL (Syllabus) wird von den Experten der 148 angeschlossenen Länder regelmäßig aktualisiert. Die derzeit gültige Version 5.0 wurde im Februar 2008 eingeführt, die neue Version 6 ist in Vorbereitung. Die Lernziele sind an den Anforderungen an einem Computerarbeitsplatz orientiert. Der ECDL ist kein Zertifikat für IT-Spezialisten, sondern ein Breitenzertifikat, zu dem nach einheitlichem Standard weltweit einheitliche Prüfungen abgenommen werden. Zweck der ECDL-Prüfungen ist informatische Grundbildung. Testpersonen, die in einem ECDL-Test gut abschnitten, konnten demnach auch praktische Aufgaben am Computer besser lösen als Testpersonen, die nicht über die Kenntnisse und Fertigkeiten verfügten, die der ECDL-Syllabus definiert und die ECDL-Prüfungen abprüfen.

EHRENGALERIE der ECDL-Besitzer 2012

Gollner Kaiser Krassnitzer
GOLLNER Sebastian, 4A KAISER Patrick, 4A KRASSNITZER Fabian, 4A
Meisen Mick Savic
MEISEN Lucas, 4A MICK Vanessa, 4A SAVIC Ana, 4A
Zandonella Berger Zuna
ZANDONELLA Felix, 4B BERGER Julia, 4C ZUNA Mario, 4C
Sammer Kuchling Pölzl
SAMMER Manuel, 4D KUCHLING Deliah, 4S PÖLZL Carina, 4S1
Kohlmaier Kostmann Ortner
KOHLMAIER Lukas, 4S1 KOSTMANN Mark, 4S1 ORTNER Thomas, 5A
zabernig    
ZABERNIG Philipp, 5A    

Anfragen unter: Prof. Mag. Otto Sgonc, osgonc@aon.at